Ablauf eines Outdoorshootings & Vorbereitungstipps

Du bist an einem individuellen Shooting interessiert, bist dir aber unsicher, wie der Ablauf aussieht und was du im Vorfeld einplanen solltest? In diesem Artikel erfährst du, wie ein Outdoorfotoshooting bei mir abläuft und ich gebe wertvolle Tipps zur richtigen Vorbereitung.

Ich fotografiere Outdoor bei Tageslicht, deswegen solltest du dir vorab Gedanken um eine schöne Location machen, wo es am besten natürliche, ruhige Hintergründe gibt, gerne aber empfehle ich ein paar schöne Orte, von denen ich hier in der Gegend im Kreis Limburg-Weilburg viele kenne. Ich bin aber mobil und besuche dich gern in ganz Deutschland. Der Fantasie sind kaum Grenzen gesetzt, vielleicht möchtest du einfach nur ein paar Bilder im neu gemachten Garten, oder du kennst eine schöne Stelle am Waldrand (bitte nicht mitten im dichtesten Wald da schlechte Lichtverhältnisse), einen alten Steinbruch, im Park, in der Stadt oder ich fotografiere dich bei deinem Hobby, beim Sport… Was wolltest du schon immer einmal umsetzen und anziehen? Der Fantasie und Kreativität sind keine Grenzen gesetzt! Gerne stehe ich selbstverständlich beratend zur Verfügung, richte mich aber immer nach deinen Vorlieben.

Ein normales Shooting dauert bis zu 1,5 Stunden, nach Wunsch kann zu einem Aufschlag auch verlängert werden. In der Zeit schafft man es gut, bis zu 3 verschiedene Outfits zu shooten, falls gewünscht. Die ersten 15 Minuten sind immer für ein erstes lockeres Kennenlernen geplant. Ich interessiere mich dafür, wer du bist und was dich wirklich ausmacht und begeistert, denn ich möchte, dass ich wirklich deinen Bedürfnissen gerecht werde! Erzähle mir alles, was dir gefällt, was nicht, was deine Schokoladenseite ist, was dich ansonsten begeistert und ausmacht. Je mehr ich dich verstehe, desto mehr kann ich dich authentisch in den Bildern wiedergeben.

Die Tageszeit sollte so gewählt werden, dass wir günstiges, weiches Portraitlicht haben. Gerade im Sommer empfehle ich deswegen das Fotografieren entweder morgens oder gegen Abend, wenn die Sonne tiefer steht. Am günstigsten für Portraitaufnahmen ist ein bedeckter Himmel, da dann die Gesichtszüge weicher werden und unschöne Schatten vermieden werden. Wir legen im Vorhinein einen Termin fest und bei unserem Shooting wähle ich mit erfahrenem Auge an unserem Shootingort die geeignetsten Hintergründe für optimale Ergebnisse. Bei Sturm und Regen verschieben wir das Shooting natürlich noch einmal.

Ich halte nichts von gestellten Bildern, denn ich möchte deine Persönlichkeit einfangen, deine Story erzählen. Das Shooting sollte außerdem locker sein und Spaß machen. Scheue dich nicht, Ideen einzubringen, je mehr du dich einbringst, desto kreativer werden die Bilder. Aber selbstverständlich bin ich jederzeit zur Stelle und optimiere bei Bedarf dein Posing und wähle die perfekten Stellen für einen guten Hintergrund und optimales Licht. Es ist in keinster Weise vonnöten, dass du bereits Shootingerfahrung mitbringst.

Shooting mit Kindern

Kinder lassen sich in der Regel recht gerne fotografieren, vor allem wenn man es so gestaltet, dass sie Spaß daran haben. Hier hat es sich bewährt, ihnen immer wieder Pausen zum Spielen und Toben zu gönnen, da sie meist Schwierigkeiten haben, lange ruhig zu halten. Das ist auch gar kein Problem, denn wir haben viel Zeit und können in aller Ruhe und locker arbeiten, und gerade beim Spielen entstehen die authentischsten Aufnahmen. Am besten fotografieren wir bei euch im Garten, wo ihr den Kindern Spielgerät zur Verfügung stellt oder wir verbinden das Shooting mit einem kleinen Spaziergang zum Spielplatz, wo sehr schöne und natürliche Aufnahmen entstehen können. Von seinen Kindern ein paar richtig schöne Aufnahmen zu haben ist unbezahlbar, da sie gerade in der Anfangszeit schnelle Veränderungen durchmachen, und nichts über ein paar schöne Erinnerungen geht!

Noch ein paar Tipps zur Vorbereitung

Du solltest deine Haut (Achsel, Beine, Bart…) nicht direkt vor dem Shooting rasieren, sondern mindestens einen halben Tag vorher, damit etwaige Rötungen wieder abklingen können.

Bitte sonne dich die Tage vor dem Shooting nicht intensiv und keine Sonnenbank, auf den Fotos kann das sonst einen ganz unschönen Hautton ergeben!

Make-Up: Das Foto schluckt da etwas, deswegen ruhig einen Ticken „dicker auftragen“ als üblich. Ansonsten gilt: So wie es dir am besten gefällt, DU sollst deine Fotos hinterher mögen. Beim Make-Up gilt außerdem, je sorgfältiger du da von vornherein bist und etwaige Hautunreinheiten und Augenringe überdeckst, desto besser das Endergebnis, auch wenn ich am Ende mit Photoshop und Lightroom immer noch einiges herausholen kann. Wenn du da selbst nicht so geschickt bist und es Fotos für einen wichtigen Anlass sind, kann es sich lohnen, das Schminken von einer Kosmetikerin übernehmen zu lassen. Gerne empfehle ich dir hierfür jemanden.

Sei außerdem ausgerüstet beim Shooting mit einem Kulturbeutel mit Schminke, Wattepads, Haarbürste, Haarklammern…

Kleidung: Auch hier gilt wieder, alles was dir gefällt! Hier darf man auf einem Foto ruhig etwas mutiger sein als im Alltag, das macht die Bilder interessant und lebendig. Es darf gerne auch etwas richtig Ausgefallenes sein! Kleine Accessoirs wie Armbänder und Ketten machen das Foto zusätzlich interessant und geben einen persönlicheren Touch. Nimm dir gerne mehrere Outfits mit, wenigstens ein alternatives Oberteil. Vermeide schwarz, das schluckt sehr das Licht und wirkt recht „tot“ auf Fotos. Bei Paaren: Vielleicht könnt ihr eure Kleidung dezent aufeinander abstimmen? Wenn du hochhackige Schuhe tragen möchtest und wir in der Natur shooten, komme erstmal mit bequemen Schuhen, in denen du auch notfalls ein Stück laufen kannst und packe dir alle Klamotten und Utensilien in eine bequeme Tragetasche.

Proviant: Achte darauf, genug zu trinken am Tag des Shootings und nimm dir eine Flasche Wasser mit. Packe dir sicherheitshalber auch an Snacks ein was du brauchst, so ein Shooting kann anstrengender werden, als man das vorher erahnt!

Und das Allerwichtigste: Nutze diese Zeit einfach mal zum Abschalten. Das heißt, Handy aus, wichtige Termine am besten vorher abhandeln, damit du den Kopf frei hast, aber spar dir auf alle Fälle etwas Puste für unsere Session auf. =) Lass uns das Shooting einfach so gestalten, dass du es von ganzer Seele genießen kannst, dich schick zu machen und im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit zu stehen und dabei einfach nur du selbst zu sein.

Wie geht es nach dem Shooting weiter?

Nun brauchst du nur noch darauf zu warten, dass du nach ca. 2 Wochen (wenn ich früher fertig werde natürlich auch schon früher) von mir eine E-Mail erhältst mit deinen Zugangsdaten für deine passwortgeschützte Onlinegalerie, auf der du die schönsten Bilder in bearbeiteter Form erhältst. Du kannst die Bilder downloaden, mit deinen Freunden und Verwandten teilen… Zusätzlich erhältst du auf dem Postweg eine CD mit den Bildern in hoher Auflösung für den freien, privaten Gebrauch. Außerdem erscheint ein exklusiver Blogpost über dein Shooting auf meiner Seite, den du gerne ebenfalls mit deinen Lieben teilen kannst.

Hier gehts zu meinem Shootingangebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.